DAS GRÜNZEUG-ABC geht in die nächste Runde – mit dem Buchstaben „F“.

FEIGE: Ihr relativ hoher Zuckergehalt macht Feigen zur optimalen Nervennahrung. Frische Feigen sind Vitamin-C-Bomben, werden sie getrocknet, geht viel von demVitamin verloren. Erhalten bleiben dagegen sämtliche Mineralien, sie liegen in getrockneten Feigen sogar in noch höherer Konzentration vor. In der Feige stecken Kalium für die Nerven, Calcium für die Knochen, Eisen fürs Blut und Zink für Haut, Haare und Fingernägel. Außerdem enthalten Feigen Niacin, ein Vitamin der B-Gruppe, das gut für die Konzentration ist.

FENCHEL:Die ätherischenÖle des Fenchels wirken Verdauungsproblemen entgegen. Das Gemüse ist reich an so genannten Carotinoiden, die im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden. Limonen, ein sekundärer Pflanzenstoff, der vor allem in Zitrusfrüchten vorkommt, steckt ebenfalls im Fenchel. Das Limonen hat eine positive Wirkung auf die Galle und soll krebsvorbeugend sein. Zusätzlich enthält die Knolle VitaminCund E.

 © Nina Bublitz / Frankfurt News

Weitere / Mehr Infos sind auch im Externer Link Pflanzenlexikon oder aber auf Externer Link Fruitlife zu finden.